jalla00 (jalla00) wrote,
jalla00
jalla00

трагедия в кёльне -погиб бесценный городской архив

Более 18 км полок ценнейших документов
Abteilungsleiter: Einsturz des Stadtarchiv-Gebäudes war vorhersehbar

Bilder wie nach einem Krieg: Das Historische Archiv dert Stadt K�ln ist eingest�rzt Foto: ddp Bild vergr��ern Bilder wie nach einem Krieg: Das Historische Archiv dert Stadt Köln ist eingestürzt Foto: ddp
Berlin/Köln (ddp). Nach dem Einsturz des Historischen Stadtarchivs in Köln hat der langjährige Abteilungsleiter Eberhard Illner schwere Vorwürfe erhoben. Der Einsturz des Gebäudes sei eine absehbare Katastrophe gewesen, sagte Illner am Dienstag im Deutschlandradio Kultur.

Bildergalerie (hier klicken): Der Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln

Es habe vorher klare Warnungen gegeben. Er selbst habe im Sommer vergangenen Jahres Senkungsrisse im Keller des Gebäudes festgestellt und dies auch an die Archivleitung weitergegeben. Noch in der vergangenen Woche habe es Hinweise auf erhebliche Senkungsrisse gegeben. Ihm sei noch am Dienstag von der Stadt Köln offiziell bestätigt worden, dass diese Hinweise eingegangen seien: «Man wird also jetzt danach forschen müssen, wer ist verantwortlich dafür.»

 

Der Schaden sei erheblich größer als beim Brand der Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek, sagte Illner. «Wir reden hier von ungefähr 18 Regalkilometern wertvollsten Archivguts, und zwar europäischen Ranges.»

Bei dem Kölner Archiv handele es sich um ein nationales Kulturgut. In dem eingestürzten Hauptgebäude habe sich das Hauptarchiv des Bestandes mit der seit 1000 Jahren gelagerten kompletten Überlieferung der Stadt Köln befunden. Dazu habe auch ein großes Nachlassarchiv von Schriftstellern und Komponisten sowie ein bedeutendes Architekturarchiv gehört. «Das sehe ich jetzt vor mir unter Bergen von Beton und Bergen von Schutt. Das ist erschütternd», sagte Illner.


Link: Video mit dem Illner-Interview auf rheinvideo.de

Das Gebäude im Severinsviertel war zuvor komplett eingestürzt. Das vierstöckige Haus kippte nach Augenzeugenangaben in eine nahe gelegene U-Bahnbaustelle. Zwei Nebengebäude fielen ebenfalls in sich zusammen. Mehrere Personen erlitten laut Feuerwehr einen Schock. Von Toten und Verletzten war zunächst nichts bekannt. Derzeit gilt ein Ehepaar als vermisst und wird noch gesucht.



Subscribe

  • (no subject)

    под текстом - интересный комментарий от innerwomen: "Разрешите я вам расскажу про вакцинацию от ковид на личном примере. Хотя моя семья…

  • (no subject)

    пятнистый червонец, как оказалось. я его вчера сфотографировала во время прогулки, а название вспомнить не смогла:голубянка, голубянка - крутилось…

  • "детские лавки"

    отсюда попалась на глаза заметка(под катом), в которой журналистка вспоминает об одном давнем интервью. она вспомнила об этом, увидев на…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments